Vor vielen Jahren erkannten die Menschen, dass es mehr gibt, als das, was für sie bisher existierte. In ihrer Furcht erschufen sie die Gefängnisinsel Corona-Island.
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Aufenthaltsräume

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Corona
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 114
Anmeldedatum : 10.10.17
Alter : 21
Ort : Über den Wolken :3

Akte des Insassen
Name des Insassen:
Herkunft:
Alter:

BeitragThema: Aufenthaltsräume   Fr Okt 13, 2017 1:33 pm

Die Aufenthaltsräume sind mit diversen Sitzgelegenheiten und Tischen ausgestattet. Getränke und etwas warmes zu Essen findet man hier in bester Gesellschaft.
Nach oben Nach unten
http://coronaisland.forumieren.de
Skua

avatar

Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 16.10.17

Akte des Insassen
Name des Insassen: Caitlin O'Reilly
Herkunft: Irland
Alter: 34

BeitragThema: Re: Aufenthaltsräume   Mi Nov 22, 2017 9:34 am


Es waren wahrlich nicht viele Leute in dem kleinen Gemeinschaftsraum. Die meisten hatten schon gegessen und waren nun wohl wieder aufgebrochen ihren Beschäftigungen nachzugehen. Hier und da konnte man deutlich erkennen, dass bis vor kurzen der Raum noch gut mit Leuten gefüllt war, denn von Ordnung konnte keine Rede mehr sein. Es war nicht dreckig oder verschmutzt, ihr Zeug wieder weg zu Räumend das verstanden die Rebellen, doch Stühle und Tische hatten eine wirre Formation angenommen.
Skua stocherte allerdings immer noch in ihrem Essen herum. Damit sah der Teller vor ihr zwar nichtmehr unangerührt aus, aber von Leer konnte man auf gar keinen Fall reden. Es lag allerdings nicht am Essen, das sie keinen Appetit und gerade mal soviel gegessen hatte, dass ihr Magen beruhigt war. Es gingen ihr einfach viel zu viele Dinge durch den Kopf. Vor allem die Sorge um Zwei, die sie vor drei Tagen auf eine Mission geschickt hatte und die bisher immer noch nicht zurück gekommen waren. Es war durchaus nicht ungewöhnlich, dass eine Aktion länger dauerte, als geplant, denn es konnte immer irgendetwas dazwischen kommen, etwas unvorhergesehene geschehen. Sie versuchte sich einzureden, dass die Beiden einfach nur für einige Zeit ein Versteck aufsuchen mussten. Doch das Gefühl, dass etwas Schlimmes passiert war drängte sich immer wieder in den Vordergrund. Die Wahrscheinlichkeit, dass sie von den Wächtern erwischt worden waren, war einfach zu groß.
Sie ließ die Gabel sinken und schob den Teller ein Stück, auf dem abgenutzten Tisch, von sich weg.
Irgendwie hatte das hier keinen Zweck mehr. Aber so richtig wusste sie auch nicht, was sie tun sollte. Der Drang in ihr herausbekommen zu wollen, ob etwas geschehen war, wurde stärker. Nervös fuhr sie sich mit den Fingern durch die Haare. Die beiden waren gut. Deshalb hatte sie sie losgeschickt. Deshalb wurde die Befürchtung größer.
Nach oben Nach unten
 
Aufenthaltsräume
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Corona Island :: Corona-Island :: nördlicher Inselteil :: Rebellen-Hauptquartier-
Gehe zu: