Vor vielen Jahren erkannten die Menschen, dass es mehr gibt, als das, was für sie bisher existierte. In ihrer Furcht erschufen sie die Gefängnisinsel Corona-Island.
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Wie alles begann ...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Corona
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 114
Anmeldedatum : 10.10.17
Alter : 21
Ort : Über den Wolken :3

Akte des Insassen
Name des Insassen:
Herkunft:
Alter:

BeitragThema: Wie alles begann ...   Mi Okt 11, 2017 12:55 pm

Alles begann im Jahr 2012.
Die Menschen lebten ihr einfaches Leben. Tag ein und Tag aus. Sie hatten ihre Städte aufgebaut, hatten die Technik voran getrieben und entdeckten die Nachhaltigkeit immer mehr für sich. Sie waren zufrieden. Sie waren glücklich.

Doch ... jedes Paradies fängt irgendwann an zu bröckeln. Seltsame Vorkommnisse häuften sich. Menschen verschwanden, wurden blutleer aufgefunden, oder besaßen ausgefranste Wunden wie von einem Wolf zerfleischt. Zombies tauchten auf und wieder andere behaupteten sie würden Geister sehen.
Lange Zeit versuchten die Regierungen diese "misslichen Unglücke" geheim zu halten. Sie tischten der Menschheit eine Lüge nach der anderen auf, um den Schein der glücklichen, perfekten Welt nicht zu zerstören. Aber irgendwann ließ sich das ganze nicht mehr vertuschen. Gerüchte wurden laut und schließlich gestand man sich und der Welt ein, dass es mehr gibt als die Menschheit ... dass es schon immer mehr gab.
Bereits in alten Ruinen und Pyramiden fand man Hinweise auf die Existenz anderer Lebensformen auf diesem blauen Planeten, doch niemand wollte es je wirklich wahrhaben. War man nicht die intelligenteste Lebensform hier? Hatte man sich nicht mühsam alles aufgebaut? Und nun kam heraus, dass man nicht an der Spitze der Nahrungskette stand.
Die Menschen waren nicht ganz zu Unrecht wütend und bestanden auf ihr Recht an der Spitze, doch bald schon mussten sie erkennen, wie machtlos man diesen neuen Kreaturen gegenüber war. Sie waren so viel stärker, so viel mächtiger als die Menschheit zusammen.
In ihrer Furcht und Verzweiflung gründeten die Regierungen der Erde Gefängnisse in ihren Ländern, auf welche sie diese Wesen sperrten.
So tauchte 2014 schließlich auch Corona Island auf. Die Gefängnisinsel der Europäer. Die Insel umfasst ein riesiges Gebiet, bestehend aus der Nordstadt, der Südstadt, dem westlichen Waldgebiet mit dem Forschungsinstitut und dem südlichen Strandabschnitt.
Damals hatten die Wesen keine Rechte. Sie wurden wie Vieh auf die Insel gesperrt und mussten für teils grausame Experimente herhalten. Durch diese Experimente erhofften sich die Menschen die Möglichkeit, einen Weg zu finden, wie sie diese Wesen ausschalten konnten, um wieder an die Spitze zu gelangen. In diesem Zusammenhang entwickelten die Forscher ein Kraftfeld, welches dank magischer Einflüsse in der Lage war, jedes Wesen, egal welcher Natur und Herkunft auf der Insel zu halten.
Nach 10 Jahren beendete man schließlich die Experimente und schloss das Forschungsinstitut. Heute ist es nur noch eine Gefängnisinsel mit dem Ziel gefährliche Kreaturen vom Rest der Bevölkerung fernzuhalten.
Heute werden nur noch wirkliche Verbrecher unter den Kreaturen auf die Insel gebracht, welche von den Wächtern überwacht, die ebenfalls Wesen sind, es gibt für gewöhnlich also keine Menschen auf der Insel. Wächter werden von den 5 Ratsmitgliedern geleitet. Diese wiederum bekommen ihre Befehle von der Regierung der Länder. All dem steht eine Gruppe von Rebellen entgegen, welche es sich zum Ziel gesetzt hat, diese Insel in Schutt und Asche zu legen, das Kraftfeld einzureißen und zurück in die Welt der Menschen zu kehren, um diesem Leben in Gefangenschaft endlich zu entkommen und frei zu sein. Angeführt wird diese von zwei Geschwistern.

Da stehst du nun und setzt deine ersten Schritte auf dem Boden der Insel.



Willkommen auf der paradiesischen Insel Corona Island.

Wir hoffen Sie hatten eine angenehme Überfahrt und mussten nicht zu sehr mit dem tückischen Wetter auf hoher See kämpfen. Wir wissen Ihr bemühen, die 6 stündige Bootsfahrt auf sich zunehmen, sehr zu schätzen und möchten Sie mit diesem schicken Ortungschip, im Nacken implantiert als Dankeschön, begrüßen. Die Transplantation ist völlig kostenfrei und fast schmerzlos. Er garantiert Ihnen, dass Sie jeder Zeit sicher sein können, dass jemand ein wachsames Auge auf Sie hat und Ihnen ja nichts passiert.
Wir freuen uns auf die gemeinsame Zeit hier auf der wunderschönen, einsamen Insel und wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt, bis an ihr Lebensende.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Inselleitung
Nach oben Nach unten
http://coronaisland.forumieren.de
 
Wie alles begann ...
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Wie alles begann - eure Meinung?
» Wie alles begann.....
» Warrior Cats: Wie alles begann...
» Sie hat einen Neuen, erst jetzt wird mir alles klar.
» Es ist alles umsonst

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Corona Island :: Willkommen :: Wer sind wir-
Gehe zu: