Vor vielen Jahren erkannten die Menschen, dass es mehr gibt, als das, was für sie bisher existierte. In ihrer Furcht erschufen sie die Gefängnisinsel Corona-Island.
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Esnya Grandora

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Esnya
Ratsmitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 23.10.17

Akte des Insassen
Name des Insassen: Esnya Grandora
Herkunft: Camargue, Frankreich
Alter: 298

BeitragThema: Esnya Grandora   Di Okt 24, 2017 12:16 pm



Esnya Grandora
~ Wie eine Blüte mit zwei Seiten ~
SPIELER
Esnya
ALTER
31
GESUCHE?
Nein
VORNAME Esnya

NACHNAME Grandora

SPITZNAME Manchmal wird sie schlicht Nymphe oder Blume genannt

GEBURTSTAG 12.06.1735

ALTER 298 JAHRE

GESCHLECHT weiblich

BERUF Ratsmiglied
Esnya ist eigentlich für alles zuständig, was mit Formularen, Bestellungen und Verhandlungen mit der Außenwelt zu tun hat. (Ratsmitglied 1)

GEBURTSORT Camargue, Frankreich

WOHNORT Wohnbereich der Ratsmitglieder
Es ist eine ganz normale Wohnung, was erwartet ihr? Nur ein paar Topfpflanzen mehr sind zu finden und die wachsen ganz prächtig.

FRAKTION Wächter, Ratsmitglied

ORTUNGSCHIP Ja
Persönlichkeit
~ Auch Blumen haben Dornen ~

Zart wie eine Blume, hart wie Wurzelholz und spitz wie eine Dorne.
All diese Eingenschaften sind in Esnya vereint.
Im Normalfall ist sie nicht nur von zarter Gestalt, sondern auch von zartem Charakter. Sie erhebt selten die Stimme, ist schwer zu erzürnen und hat die Geduld einer Schildkröte. Vorurteile sucht man bei Esnya vergeblich, aber wenn man es einmal mit ihr verscherzt hat, ist es schwer sie wieder für sich zu gewinnen.
Will man sie von etwas überzeugen, dann kann es sein, dass man auf einen harten Holzkern trifft. Ihre Ansichten vertritt sie mit großer Hingabe und alles was sie tut wird akurat. Von allen Mitarbeitern und Ratsmitgliedern erwartet sie, dass sie ihre Arbeit ordentlich machen. Findet sie Unordnung vor, oder schiebt jemand seine Arbeit auf, kann sie einen sehr strengen Tonfall anschlagen. Sie wirkt dabei sehr autoritär und man hat oft einfach das Gefühl, man müsse tun was sie sagt.
Esnya ist dazu in der Lage Situationen schnell zu erfassen und trifft mit ihren Aussagen fast immer auf den Punkt. Auch wenn sie schöne Worte mag, vermeidet sie es um den heißen Brei herum zu reden und bevorzugt es, wenn andere das auch lassen.
Auch sollte man nie ihren Stolz verletzen, denn dann wird der Kontakt zu Esnya sehr unangenehm und sie zeigt ihre dornige Seite. Sie hat absolut nichts dagegen, wenn man sich ihr gegenüber sehr, sehr höflich verhält. Alles andere hingegen, bringt einem anfänglich einen strengen Blick, später harsche Worte ein.

Vorlieben:

  • Ordnung
  • Höflichkeit
  • Pflanzen, Wald
  • Wasser und Schwimmen
  • Die eigene Autorität
  • Gedichte, Lyrik, Musik

Abneigungen:

  • Unordnung
  • Unhöfliche Personen
  • Unbeherrschtheit
  • Geschrei, Krach
  • Große Mengen an Personen an einem Ort
  • Unnötige Gewalt

Besondere Kräfte
~ Grün und Giftig ~

Rasse: Waldnymphe
Von Nymphen heißt, es, dass sie sehr, sehr alt werden können. Wie alt ist nicht bekannt doch sind 500 Jahre und älter wohl keine Seltenheit. Dabei altern sie kaum und behalten lange ihre sagenumwobene Schönheit. Häufig glaubt man, dass Nymphen Männer verführen und sie ins Unglück stürzen. Zeitweise wurden Nymphen als Lokalgottheiten bestimmter Orte verehrt, manchmal auch verteufelt und als böse Zauberinnen beschimpft.
Namphen sind Wahrsagerinnen, bedienen sich der Naturmagie oder der Heilmagie um Menschen zu helfen.
Tatsächlich gibt es sehr viele verschiedene Nymphen, die nach den Gebieten bezeichnet werden, in welchen sie leben. Dies können Seen, Wälder, Gärten, oder auch Moore sein. Entsprechend gibt es sowohl Wasser- als auch Waldnymphen, die wohl zu den häufigsten Unterarten gehören.
Das Aussehen von Nymphen wird immer als Schön, zierlich und gelegentlich als verführerisch beschrieben.
Einige Legenden berichten davon, dass Nymphen nur in der Nähe ihres ganz speziellen Ortes, zum Beispiel eines Baumes überleben können und sterben, wenn der Ort zerstört wird. Andere Geschichten erzählen davon, dass sie sich frei bewegen können und nur den Kontakt zur Natur benötigen.

Esnya ist nicht an ein Gebiet gebunden, benötigt jedoch regelmäßig Zugang zu Wald, was die einzige Umgebung ist, in der sie sich völlig erholen kann. Auch wenn sie krank ist, gelingt es ihr am besten in freier Natur wieder gesund zu werden. Dies hängt mit ihrer engen Verbundenheit zur Natur und den Pflanzen zusammen.

Esnya nutzt Arkane Magie der Natur
Allein ihre Anwesenheit lässt Pflanzen besser wachsen, da sie stets von einer Aura umgeben ist, auf die Pflanzen positiv reagieren. Dafür geben ihr die Pflanzen Kraft zurück, wenn sie sich in ihrer Umgebung aufhält und sie besonders müde, oder krank ist.

Esnya kann in jeder Umgebung rasend schnell Pflanzen wachsen lassen, so lange Samen vorhanden sind. Um sich jeder Zeit verteidigen zu können, hat sie darum immer einige Samen bei sich.
So kann sie sich mit Ranken vor möglichen Angreifern schützen.
Die Ranken helfen nur bedingt gegen Magie und halten auch nur bedingt. Besonders kräftige Personen, oder Personen mit entsprechendem Werkzeug können die Ranken schneller beseitigen. Gegen Feuer sind sie ziemlich nutzlos, auch wenn es wohl ein paar Minuten dauert, bis man die Ranken beseitigt hat.
Es dauert jedoch auch ein paar Sekunden, bis die Ranken stark genug sind um jemanden aufzuhalten.
Sind bereits Pflanzen vorhanden, ist das wesentlich einfacher, denn dann kann sie diese für sich nutzen.
Sie nennt dieses Vorgehen 'Wut der Pflanzen' und wenn diese Wut verraucht ist, geht die Wirkung zurück und die Pflanzen werden wieder normal. Bei den Samen geht die Wirkung auch zurück, doch bleiben sie als Keimlinge zurück.

Pflanzen, besonders Blumen wird je eine Bedeutung zugesprochen. Bei Esnya können diese Bedeutungen wahr werden. Schenkt sie also jemanden eine entsprechende Blume, oder einen Zweig, kann man davon ausgehen, dass eine Wirkung nicht lange auf sich warten lässt. Im Normalfall sind dies positive Wirkungen, die den Alltag angenehmer machen, einem Freundschaft, Trost, oder Glück versprechen. In entsprechender Form kann die Botschaft jedoch auch verkehrt werden und Unglück bringen. Das hängt damit zusammen, dass einige Pflanzenbedeutungen sich gegenseitig negieren, verstärken, oder ins Gegenteil umkehren.

Aussehen
~ voll Anmut und Eleganz ~

Größe: 1,65 m
Beschreibung: Esnya ist von zierlicher Gestalt und hat langes hellbraunes Haar, das ihr bis zum Steißbein reicht. Ihre Augen sind hellbraun und blicken fast immer freundlich. Ihre Gesichtszüge sind zart und und ihre Lippen voll. Ihre Haut ist von heller, leicht rosiger Farbe. Ihre Bewegungen wirken eher elegant und geschmeidig.

Kleidung: Gekleidet ist Esnya meistens in luftige lange Kleider in verschiedensten Farben. Gerne mag sie weiß, grün, rosa und blau.

Stärken & Schwächen
~ So zart wie Blüten – So hart wie Wurzelholz ~

Stärken:
- Behält stets den Überblick
- Ist sehr geduldig
- Charismatisch und überzeugend
- Durchsetzungsstark

Schwächen:
- Ist klein und zierlich
- Ist auf die Nähe von Pflanzen angewiesen
- Stolz und manchmal arrogant
- Überforderung bei zu vielen Personen an einem Ort

Erlernte Fähigkeiten:

  • Verwaltungstätigkeiten
  • Umgang mit Finanzmitteln
  • Angemessener Umgang mit anderen Personen, wodurch sie gut auf andere eingehen und sie durchaus durch ihre Worte, aber auch durch Pflanzenbotschaften beeinflussen kann
  • Anbau von Pflanzen, Verarbeitung von Pflanzen
  • Spricht mehrere Sprachen (Französisch, Spanisch, Deutsch, Englisch), jedoch nicht alle fließend

Hintergrundgeschichte
~ Was war, kommt nicht wieder ~

Woher Esnyas Vorfahren einst kamen ist nicht mehr bekannt. Sie selbst kam in der Camargue, in Frankreich zur Welt und verbrachte dort auch die ersten Jahrzehnte ihres Lebens. Ihre Familie lebte zurückgezogen zwischen Mooren und Bächen als Torfstecher und Hirten. Sie versorgten sich weitgehend selbst und darum lernte auch Esnya alles, was sie wissen musste um sich durchzuschlagen. Da sie sehr Naturverbunden waren, bauten sie verschiedene Pflanzen an und stellten Produkte daraus her. Zu Anfang (bis um 1800 waren dies vor allem Körbe und Hüte, sowie Bodenmatten. Aber auch einzelne Gewürze wurden herangezogen und verkauft.
Jedoch war es auffällig, dass sie so lange lebten, ohne merklich älter zu werden. Also suchten sie sich nach einiger Zeit eine neue Bleibe und zogen in die Bretagne um. Dort blieb Esnya zwanzig Jahre, in welchen sie sich einen menschlichen Beruf suchte und diesen in der Verwalgung fand. In direkter Umgebund zu Menschen war es jedoch nicht zu vermeiden, dass man merkte, wie wenig sie sich veränderte.
Es folgten alle paar Jahre Umzüge in andere Regionen und hin und wieder auch andere Länder. Sie lernte mehrere Sprachen und konnte sich in diesen notdürftig verständigen. In ihrer Umgebung wuchsen und gediehen nicht nur Pflanzen, viele Menschen um sie herum waren auf einmal viel erfolgreicher. Doch wenn eine Person zu gierig wurde, dann änderte sich das schlagartig und es war, als würde sie vom Pech verfolgt.
Eigentlich stellte Esnya also für niemanden eine Gefahr dar, doch wurde sie beobachtet. Einige Menschen hegten den Verdacht, dass da etwas nicht mit rechten Dingen zuging.
Ab dem Jahre 2012 häuften sich die Vorkommnisse mit verschiedensten Wesen und die Menschen bekamen Angst. Das waren auch die Ausgangsjahre, die Esnya zur Flucht zwangen. Es begann eine Zeit des Leidens und des Leids, in der die Nymphe um ihr Überleben kämpfte. Immer wieder entkam sie ihren Häschern nur knapp, bis es dann misslang, weil sie in einer Gasse irgendwo in Frankreich mit einem Trupp zusamen stieß, der sie als verdächtig einstufte. Sie wurde festgenommen.
Fast verstarb sie, weil niemand ihr glauben wollte, dass sie Pflanzen in ihrer Umgebung brauchte um zu leben. In normalen Gefängnissen gibt es jedoch keine Pflanzen. Kurz bevor sie zusammenbrach tauchte ein Mann auf, der sich als Forscher vorstellte. Er war ein Mensch, der mit anderen Wesen zusammenarbeitete.
Weil er der Erste und Einzige war, der ihr glaubte, nahm sie sein Angebot an, für ihn zu arbeiten. Zuerst geschah das in einer kleinen und geheimen Forschungseinrichtung, doch sollte das nicht so bleiben.
So gelangte sie im Jahr 2019 auf die Gefängnisinsel Corona, wo sie gezwungenermaßen für einen Forscher arbeitete. Rasch fand sie heraus, dass sie durch ihr Auftreten und ihre Pflanzenbotschaften eine gewisse Macht über die Forscher haben konnte und sorgte so dafür, dass sie selbst unbehelligt blieb. Leider konnte sie nicht viele der anderen vor Experimenten bewahren und musste mit ansehen, wie einige davon auf grausame Weise starben. Wegen ihrer kleinen und zierlichen Gestalt und ihrer wenig gefährlichen Gaben stufte man sie als nicht sehr gefährlich ein, wollte sie aber dennoch nicht gehen lassen.
Sie verteilte regelmäßig Blumensträuße an die Personen in ihrer Umgebung und brachte die Leute so dazu sie respektvoll zu behandeln. Außerdem kam ihr das Wissen im Bereich der Verwaltung zugute. Als man dann jemanden für den Rang des Ratsmiglieds suchte, der sich besonders mit der Verwaltung befasste, wurde sie von ihrem Vorgesetzten vorgeschlagen. Dies war ihm Jahre 2024, kurz bevor die Experimente eingestellt wurden.
Das ist nun acht Jahre her und Esnya ist sich sicher, dass der Geist der Pflanzen sie hier her brachte und sie beschützte. Es hätte alles so viel schlimmer ablaufen und sie in den Untergang treiben können.
Mit ihrer überzeugenden Art, die sich in den letzten Jahren noch steigerte, gelang es ihr bislang so einiges zu erreichen, das man den Insassen eigentlich verwehren wollte.
Vielleicht, so ihre Vermutung, wurde sie darum hier her geschickt. Als Verfächterin ihrer Rechte gegenüber all jenen, die sie am liebsten alle in ein finsteres Kellerloch stecken würden, das vielleicht einige, aber gewiss nicht alle der Wesen von Corona, verdient haben.


©️️ tcp Fayeedit by Lossy




Zuletzt von Esnya am So Okt 29, 2017 8:15 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
 
Esnya Grandora
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Corona Island :: Zentrale für Insasseninformationen :: Insassen :: Wächter-
Gehe zu: